Kapitalanlagen.

börse

Kapitalanlagen gibt es viele!
Auf die Gewichtung und Mischung kommt es an!

Festgeld – die einfachste Form der Geldanlage

Kauf von Sachwerten: Kunst, Holz, Forstimmobilien, Grundstücke, Wohneigentum.

Einmalanlagen und Sparpläne – Edel- & Technologiemetalle: Silber, Gold, Platin & Rohstoffe

Heute bieten Edelmetalle Ihnen Sicherheit, wenn Sie Ihr Vermögen bewahren wollen – und sind dabei liquider als Immobilien. Sie behalten stets Kaufkraft, besonders bei erhöhter Inflation im Gegensatz zu gewöhnlichem Geld. Historisch betrachtet steigt der Wert von Edelmetallen, wenn Aktien und Dollar im Kurs fallen.

Photovoltaik-Investitionen und andere .

Durch Direktinvestments in Sachwerte entziehen Sie Ihr Vermögen größtenteils den manipulierten Märkten.

Steigende Rendite bedeutet auch zunehmendes Risiko!

Graumarkt-Produkte: Kleine und mittlere Anbieter entwickeln Graumarkt-Produkte, um die mit der Beaufsichtigung von Produkten des Weißen Kapitalmarktes verbundenen Kosten zu vermeiden. Daneben existieren aber auch rechtsmissbräuchliche Geschäftsmodelle, bei denen Anbieter die Prospektpflicht umgehen, um an das Geld unerfahrener Kleinanleger zu gelangen. Diese Anbieter streben oft die Umwidmung vergleichsweise sicherer klassischer Kapitalanlagen an.

BaFin: Jeder Anleger habe die Freiheit zur Auswahl auch grauer Kapitalanlagen, trage aber ebenso die Verantwortung für seine auf fachlich fundierter Grundlage getroffenen Anlageentscheidungen.