Grundfähigkeitsabsicherung

Grundfähigkeitsversicherung – Die Alternative auch für Kinder

Die Grundfähigkeitsversicherung gehört zu den innovativen Vorsorgelösungen, eine Alternative, wenn

durch Vorerkrankungen eine Berufsunfähigkeitsabsicherung ausscheidet, ebenso bei Berufsgruppen wie Soldaten, Sicherheitspersonal, Leistungssportlern und Musikern etc.

Der Unterschied zur „klassischen“Berufsunfähigkeitsversicherung:

Eine Prüfung inwieweit der Versicherte seinen Beruf noch ausüben kann entfällt. Der Versicherer leistet sofort, wenn man infolge von Krankheit oder Unfall bestimmte körperliche Grundfähigkeiten verliert.

Der Versicherte erhält wie bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung nach Abschluss einer Grundfähigkeitsabsicherung im Leistungsfall eine Rente. Diese Rente ist nicht nur zeitlich begrenzt – in der Regel bis zum Renteneintritt – sondern, wenn gewünscht,  lebenslang

Die Grundfähigkeitsversicherung, die bei Verlust von 19 klar definierten Grundfähigkeiten und sogar ab Pflegestufe 1 leistet, ist eine besonders kostengünstige Absicherung der Arbeitskraft. ( Marktführer Canada Life)

Zu den Fähigkeiten der Stufe A gehören das Sehen, Sprechen, Hören und Gehen, der Gebrauch der Hände und die selbstständige Orientierung.

Zur Stufe B zählen das Treppensteigen, Knien und Bücken, Sitzen, Stehen, Greifen, Bewegen der Arme, Heben und Tragen sowie Autofahren.

Kinder und Jugendliche:
Die Grundfähigkeitsversicherung ist ein lebensbegleitender Schutz für Kinder, der mitwächst.